Musikvereinigung Orpheus e. V.
Bild

Die Musikvereinigung Orpheus e. V. ist zur Aufklärung der richtigen Stimmtonhöhe gegründet worden. Die "objektive" Stimmtonhöhe C 128, A 432 Hz aus verschiedensten Blickwinkeln zu beleuchten (medizinisch, mathematisch-astronomisch, philosophisch, künstlerisch) ist ihr Hauptanliegen. Dafür organisiert und veranstaltet sie Tagungen, Kurse, Konzerte und Wettbewerbe. Themen dieser Workshops sind u. a.: Die Auswirkung der Kammertonhöhe auf Tempo, Rhythmus und Zusammenspiel
432 Hz und Intuition - 432 Hz, reine Dreiklänge und tiefenwirksame Intonations-Möglichkeiten

Neue Mitglieder können sich unter Kontakt bei Magnus Schlichtig anmelden.

Das Angebot für Geigenstudien besteht weiterhin Infos hier: Magnus Schlichtig und unter Kontakt.
Buch: Morgenruf Klassik, Urkammerton 432 Hz Verlag Ch. Möllmann


Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann Spendenquittungen erteilen, die steuerlich absetzbar sind. Die Vereins-Satzung kann auf Wunsch zugesandt werden.

Orpheus Konto: Sparkasse Hochschwarzwald, DE62 6805 1004 0004 6951 69



Orchester - 432 Hz, vertieftes Wahrnehmen mit Aussprache


  • Kurz-Videos zur Intuitiven 432 Hz - Orchesterarbeit
  • - & hier zur 432 Hz-Orchester - Interessentenliste und Assoziationsstelle
    Der Kammerton 432 Hz ermöglicht ein vertieftes Begegnen mit den musikalischen Quellen mit der Sphärenharmonie! In dieser heilsamen Atmosphäre können auch Orchester eine Wandlung erfahren: Der Umgang mit Reinen Harmonien schafft intensivierte Klangräume, vertieftes Harmonie-Erleben. Zitat Kepler aus de Harmonices Mundi: Indem die Seele Reine Harmonien feststellt,..., wird sie selber zu Geist..." Siehe dazu die Beschreibung des Dreieinklanges

    Der Pendelschlag zwischen Ruhe und Bewegung, Individualität und Gemeinschaft (432 Hz entspricht kosmischen Rhythmen über 25 920 Jahre (Atemzüge pro Tag) dem platonischen Weltenjahr)* ermöglicht gemeinschatsbildende Zusammenarbeit, womit auch einhergeht, anstelle der Perfektion lebendige Ausdruckskraft zu setzen und damit auch die sogenannte Professionalität auf ein höheres Niveau zu führen.
    Dies impliziert, neben neuen Probenwegen, auch Gesprächsarbeit, die teilweise auch von einem Coach begleitet werden kann.
    Durch Aussprachen kommt es zu einem gegenseitigen Wahrnehmen: Alle Beteiligten (inklusive Dirigent) nehmen gegenseitig ihre Äußerungen zur Interpretation wahr! Genauso wie das Orchester den Dirigenten wahrnimmt, so jetzt auch der Dirigent das Orchester und die Orchestermusiker sich gegenseitig. Und zwar nicht nur schweigend (passiv) sondern redend (aktiv)! Dadurch entsteht eine „bewusste“ Ausgangsatmosphäre, in der gemeinsames Musizieren zum stärkeren Ereignis wächst! - Auch liegt in dieser erweiterten Kommunikation ein Beitrag zu internationalen Problemen! Die Völkerverständigung sowie das Gespräch zwischen Volk und Regierung ist dem Austausch zwischen Orchestermitgliedern unter sich (sowie auch mit Dirigent und Organisation) verwandt, und somit ein Äquivalent zu brennenden Zeitfragen, durch deren Lösung Störungen der Vergangenheit (Kriege, kalte Kriege, Sanktionen...) überwunden werden mögen

    Interessenten an Aktionen zu diesem Thema melden sich bitte unter Kontakt. Sie werden dann informiert.

    *Hörner: Zeit und Rhythmus, Husemann: Der hörende Mensch, Glöckler: Vorträge zum platonischen Weltenjahr



    Kammerton a = 432 Hz

    Gleichwohl jede Tonhöhennuance ihren Sinn und Berechtigung hat ist der alles überstrahlende
    Ursprung der Musik die Harmonie die sich in den Reinen Dreiklängen spiegelt. Sie benötigt
    eine größere Zahl an Tonhöhen: Die C-Töne der 2er-Potenzreihe sind Prim des schwebunsfrei-reinen
    C Dur-Dreiklanges, 426,6 Hz ist die Terz in der Reinen F Dur Harmonie und

    A 432 Hz die Prim von A Dur. Näheres hierzu: Text zum Kammertonsymposium 2013

    Die großen Komponisten komponierten und komponieren ihre Werke im Zustand der Inspiration,
    das heißt in Wahrnehmung der Sphärenharmonie im Menschen. Da aber reine Harmonien beim Gang
    durch den Quintenzirkel nur entstehen, wenn vom C der 2er-Potenz ausgegangen wird, ist klar,
    dass Kammertöne wie 415, 420, 440 oder 445 sowie 450 Hz allen großen Meisterwerken unadäquat sind.
    Dennoch bestätigen die üblichen bzw. teilweise üblichen Kammertöne von 415 und 440 Hz
    die Bezeichnung a´ für die Frequenz von 432 Hz, denn sie stellen eine Abweichung nach
    unten und nach oben dar, die jeweils etwa einen Viertelton von 432 Hz aus beträgt. Sowohl
    mit 415 und 440 Hertz lassen sich keine reinen Dreiklangsharmonien bilden, wodurch ausscheidet,
    dass die Komponisten, die in Inspiration reine Harmonien vernehmen, sich auf 415 oder 440 Hertz
    beziehen! Da es aber kein Halbtonabstand von 415 zu 432 sowie von 440 und 432 Hz ist, scheidet aus,
    dass andere Tonarten gemeint sind. Die häufig geäußerte Ansicht dahingehend basiert auf dem Irrtum,
    dass 440 mit 415 verglichen wird (also von 2 objektiv unreinen Tönen). Die Betrachtung braucht aber
    als Ausgangspunkt die Wahrnehmungswelt der MeisterKomponisten. Vor allem, wenn Komponisten sich
    überhaupt zur Frequenzzahl äußerten (aus welchen Gründen auch immer dies selten war), dann nannten
    sie 435 Hz wie Giacomo Rossini, Hector Berlioz und Giacomo Meyerbeer und vor allem 432 Hz,
    wie Giuseppe Verdi, Paul Hindemith und Raimund Schwedeler! Selbst 435 Hz beweist das a´ von 432,
    denn es ist ein nicht ganz reiner Ton mit einem sehr großen Annäherungswert an 432 Hz.
    Verdi schrieb dazu: „für das menschliche Ohr ist der Unterschied von 432 und 435 Hz kaum wahrnehmbar“.
    Verdi betont aber, dass 432 Hz vorzuziehen seien! Dadurch scheidet also die Transponierung aus und durch
    die objektive Tatsache der Reinheit erfolgt ein abschließendes Resume: 432 Hz ist der reine Grundton von A Dur!

  • Videos zum Stimmton 432 Hz

  • Kammerton Symposium 2013


    Obwohl schon Platon das Geheimnis der kosmischen Zahlen kannte,
    (auch Händels Stimmgabel war dementsprechend) waren bis 1885 unzählige Kammertöne in Gebrauch!
    Bei der ersten internationalen Normierung des Kammertones (Wien 1885), beschloß eine Yury (unter den Teilnehmern war J. Brahms und G. Verdi) 435 Hz, welcher jedoch als Kompromiss gesehen wurde, was Verdi deutlich zum Ausdruck brachte! Verdis Brief auf deutsch,
    Siehe: Norbert Brainin, Platon, Gehirnforschung, Das Atem Prinzip, Harmonici Mundi, Weltenjahr, Apokalypse 21. "schwebungsfrei" Saitenbalance Bodo Köhler Quantenphysik Sonne und 432 Hz


    Waldorfkongress 432 Hz
    Waldorfkongress

    Petition des Schillerinstitutes, die von Fischer-Dieskau, Nilsson, Schreier, Pavarotti,
    Ludwig, Bergonzi u. v. a. unterzeichnet wurde.

    Verdi forderte 432 Hz für Italien! Verdi´s Brief an die italienische Regierung

    M. und G. Glöckler: Urkammerton und Rhythmen im Platonischen Weltenjahr

    Die Academie des Sciences forderte 1950 A = 432 Hz für Frankreich. (Riemann Musiklexikon 1963)
    academie-sciences, (Sauveur), hier direkt zum Protokoll vom 19. 6. 1950.

    Die Sopranistin Waltraud Meier hat sich für eine Reduktion der Tonhöhe des Kammertons eingesetzt:
    „Die Orchester sollten umdenken und, statt ausschließlich auf die eigene Brillanz zu achten,
    auch auf die Möglichkeiten der Sänger Rücksicht nehmen und in der Stimmung ein paar Hertz hinuntergehen.“


    Chladni´s - Berechnungen * * Sauveur´s - Berechnungen

    R. Steiner empfahl das C der 2er-Potenz (aus dem sich als Prim von A Dur 432 Hz ergibt) wiederholt mündlich!
    Unter Anderen Frau Verbeck sowie Frau Schlesinger.
    Sergej Prokofieff zum ´´C, aus seinem Buch: "Die zwölf heiligen Nächte..."
    Text mit Zitaten von Verdi, Steiner, Renold, Schüppel, Glöckler, Schwedeler...



    Termine:

    2024
    Februar:
    10.2.2024, Darmstadt
    März:
    1.-3.3.2024, Odernheim/Bad Kreuznach
    10.3.2024 Bielefeld
    15. 3. 2024 Schloss Hamborn
    16.3.2024, Hannover
    17.3.2024 Dortmund
    20.3.2024, Kiel
    29./30.3.2024, Odernheim am Glan

    April
    MVO mit A. Winter, Vortrag und Konzert, UNI Freiburg, KG I, HS 1015

    Mai
    26.5.2024, 16 h Steiner Haus Freiburg
    30.5.2024 Sölden bei Freiburg, St. Fides
    Juni:
    4.6.2024 Rothenburg
    5.6.2024 Nürnberg
    7.6.2024, 19.30 Jena, Christengemeinschaft
    9.6.2024 Heidenheim
    14.& 15.6.2024 Kammerton Tagung Bad Boll
    15.6.2024 Dreifaltigkeitsberg Kirche 78549 Spaichingen, 17 h
    16.6.2024, Kammerton Tagung Bad Boll
    22.6.2024 Landau, Anthroposophische Gesellschaft
    29.6.2024, Buchenbach Tagung zur S 3Gl
    30.6.2024 Tag der S. Dreigliederung, Buchenbach und Hohenfels



    15./16.11. 2024, Kammerton Tagung Wiesneck

    2025

    25.2.2025 Neuwied
    27.2.2025 Klinik Lahnhöhe

    2023
    30.9.2023, 19.30, Violinsolokonzert, Kloster St Lioba, Fr-Günterstal
    3. 10. 2023, St Fides Sölden bei Freiburg, Solokonzert, 19 h
    22./23. 9. 2023, Tagung mit Anton Winter, Thaddäushof, Kirchzarten
    17. - 19. 11. 2023, Tagung mit R. Schnurre, Steinerhaus Freiburg
    1.9.2023, "fiktive Orchesterprobe" Vortrag, InKa Achberg
    2. 7. und 9. 7. 2023, jeweils 15 h, Violinkonzert, 7728 Kloster Aller Heiligen
    3GL-Tagung. Husemannklinik, Wiesneck-Buchenbach, 24. 6. 2023, 9 h
    Tag der S.-3Gliederung, 25.6. 2023, Hohenfels

    Dreifaltigkeitsberg Kirche, Spaichingen, Himmelfahrt, 18. 5. 2023, 17 h
    Sozialkunst-Tagung mit Schnurre 12. - 14. 5. 2023, Dortmund, Stoffregensaal
    Pfingsten 28. 5. 2023, 18 Uhr Violinsolo-Konzert, Schloss Hohenfels, Schloss-Kapelle

    Tagung Bad Boll 21. - 23. 4. 2023, Seminar für freiheitliche Ordnung
    19. 4. 2023, 20 h Artraum Freiburg, 2 Violinsolo-Werke Cis- und Fis-Moll mit Einführung
    6. 4. 2023, 20 h, musikalische Umrahmung, Tagung im Artraum Freiburg
    Karfreitagkonzert 7. 4. 2023, Adelhauser Kirche Freiburg, 16 h
    8. 4. Tagung mit A. Winter, Artraum Freiburg, Hildastraße 17

    2022
    Sozialkunst-Tagung mit Schnurre 11. - 13. 11. 2022, Dortmund, Stoffregensaal

    Questival, Haus-Dreiklang, Birnbach, 2. - 4. 12. 2022

    Zwischentöne Symposium 2022, I in Odernheim am Glan
    Freitag 13.5. 20.00 Uhr - 15. 5. 12.00 Uhr

    Violinsolokonzert (Wortbeiträge Anton Winter) Bad Boll, Schule der Freiheit, 5. 6. 2022, 20 Uhr
    Violinsolokonzert, Dreifaltigkeitsberg (Spaichingen) 6. 6. 2022, 17 h

    Zwischentöne Symposium 2022, II
    24. 6., 20 h Odernheim am Glan
    25. 6. 18 - 21 Uhr, Bad Sobernheim Kaisersaal
    26. 6. 10.00 Uhr, Odernheim

    8. - 10. 7. "Friedens-Kongress" https://www.schloss-hohenfels.de/


    Geplante Violinkurse zu den Jahreszeiten:
    Geigen als Abenteuer
    Tag der sozialen Dreigliederung 27. 06. 2021
    13. 9. 2019, 19 h Partita H Moll, Raimund Schwedeler, Giersbergkapelle link

    Karfreitag 19. 4. 2019,
    16.00 Uhr,"Die 7 letzten Worte" von Joseph Haydn, Streichquartett, G. Killian und H. Geugis,
    Bettina Rustemeyer und Magnus Schlichtig, Adelhauser Kirche, 79098 Freiburg

    432 Hz Workshop, im Satyagraha Stuttgart, 17. 2. 2019, 16 - 18 h

    Violinsolokonzert am 28. 10. 16 h, Adelhauserkirche Freiburg

    Sitz des Vereins ist Rot am See/Kirchberg-Jagst/Kirchzarten,

    Vereinsregister Ulm VR 690212
    Steuernummer Finanzamt Freiburg-Land: 07039/60208.

    Ansprechpartner und Vorstandsmitglied: Magnus Schlichtig, Phone: 0049/162/8210908
    Email Adresse: magnusromantik@online.de
    Haftungshinweis:
    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte
    externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
    IdNr. 42 369 675 186
    StNr. 07448/13410


    Datenschutzerklärung

    Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der
    EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: die Privatperson Magnus Schlichtig
    Ihre Betroffenenrechte Unter den angegebenen Kontaktdaten von Magnus Schlichtig können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:
    Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
    Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
    Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
    Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
    Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
    Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt
    haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.
    Sofern Sie mir eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit
    mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
    Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige
    Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem
    Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung.
    Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift
    finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

    Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte
    Ich verarbeite Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung
    genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als
    den genannten Zwecken findet nicht statt. Ich gebe Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
    Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
    die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
    die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
    die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund
    zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

    Löschung bzw. Sperrung der Daten
    Ich halte mich an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit.
    Ich speicher Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der
    hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen
    Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die
    entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

    Änderung der Datenschutzbestimmungen

    Ich behalte mir vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen,
    damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder
    um Änderungen der Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der
    Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

    Fragen an den Datenschutzbeauftragten
    Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich
    telefonisch an den für die Datenschutz verantwortlichen Privatperson Magnus Schlichtig:
    Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.